+49 9492 7880122 | +49 3212 6011893 | info@heatpower-24.de

Heiz­wasser­aufbereitung

Schützt Sie und Ihre Heizung

Heizwasseraufbereitung

nach VDI 2035 und Co.

Als Service Firma helfen wir dem SHK Handwerk Heizanlagen gem. der Norm aufzubereiten. Ob Neubau oder Bestand, Reklamation oder Spezialanforderung. Wir helfen in der Umsetzung und sehen uns daher als wichtiges Bindeglied zwischen Bauherrn und Handwerker.

Auch für Kommunen, Fernwärme oder TAB Bestimmungen, stellen wir unsere Leistung als Full-Service zur Verfügung. Neben der Aufbereitung, zählt hier eine fachgerechte Dokumentation mit Bilder und einer Filtration auf kleiner 1 müh. Unsere Serviceleute sind alle TÜV Zertifiziert und können vor Ort mit neuester Messtechnik die Grundalge für eine Dokumentation erstellen.

Heizwasseraufbereitung schützt Sie und Ihre Heizung

Schützen Sie sich

Nur wenn die Wasserqualität den Vorgaben der einschlägigen Normen wie VDI 2035 und EN 1717 entspricht, können Sie sich schützen vor:

  • Verweigerung der Inbetriebnahme seitens des Herstellers

  • Verweigerung des Garantieanspruchs im Schadensfall

  • Leistungs- und Effizienzverluste

  • Mittel-/langfristige Schäden an der Anlage

Ihre Vorteile
  • Mit einem Arbeitsschritt Einhaltung der VDI 2035, SWKI BT 102-1 und ÖNORM H 5195-1

  • Einfache Handhabung

  • LED-Messzelle für rechtzeitiges Wechseln des Harzes

  • Hohe Fließgeschwindigkeiten

  • Ganzjährige Funktionsfähigkeit, auch längere Standzeiten sind kein Problem

Die wichtigsten Normen

Kern der VDI 2035 ist die Vermeidung von Steinbildung und wasserseitig verursachten Korrosionsschäden. Die EN 1717 regelt die Absicherung des Trinkwassers gegen Nichttrinkwasser und gemäß EN 14336 sind Heizanlagen vor der Inbetriebnahme zu spülen.

Unsere einzigartige Verfahrenstechnik

Unser By-Pass System ist seit 7 Jahren erfolgreich im Einsatz. Ob für kleine, mittlere oder große KW Leistungen, ist dieses Verfahren zur Heizwasseraufbereitung und damit Erfüllung von Normen geeignet und sinnvoll. Gerade die geforderte Spülung nach DIN EN 14336 ist in einem Schritt zusammen mit der Aufbereitung erfüllt und spart damit Zeit und Kosten.

Weiter kann im bestehenden Objektbereich aufwendiges Ablassen und Neubefüllen der Anlage mit Nachentlüftungen und somit frischen Sauerstoff in der Heizanlage vermieden werden. Daher werden unsere Bauvorhaben mit diesem System aufbereitet.